DNCA Invest
Beyond Infrastructure & Transition

Europäische Infrastrukturaktien

Zu markierten Fonds hinzufügenCopy to clipboard Copier le code ISIN

Kommentar des fondsmanagements
August 2018


Der zum Monatsende verzeichnete Rückgang des argentinischen Pesos um nahezu 20% gegenüber dem US-Dollar ist kennzeichnend für das finanzielle Umfeld im Sommerverlauf. Das fortgesetzte Wachstum der US-amerikanischen Wirtschaft (Indikator GDP Now erreicht 4,1%, EUR/USD bei 1,16) sowie die Fähigkeit von D. Trump, die Waffe der Zollschranken einzusetzen, sorgten an den besonders stark verschuldeten Schwellenländermärkten für Aufruhr: darunter unter anderem in der Türkei, in Südafrika sowie in Argentinien. Die ersten Gespräche im Vorfeld der Abstimmung über den italienischen Haushalt haben...

Igor de Maack - Romain Avice - Olivier HabaultStand: 3. September 2018

Zum 15.10.2018

Nettoinventarwert

130,08€

Risikoniveau

Wertentwicklung seit Jahresbeginn

-11,89%

Durchschnittliches
Jahresergebnis
5 Jahre

+3,21%
Right arrow
Left arrow

Performance 

2017

+13,66%

Right arrow
Left arrow

Volatilität 1 Jahre

10,9%

Anlagehorizont

5 Jahre

Nettovermögen
(Zum 28.09.2018)

129M€

Auflegung des Anteils

21.09.2007
Die in der Vergangenheit erzielte Performance bedeutet keinerlei Prognose für die Zukunft.
Verwaltungskosten sind in der Wertentwicklung enthalten. Die Performances wurden von DNCA Finance netto nach Verwaltungsgebuehren berechnet.
Für diesen Fonds besteht keine Kapitalgarantie.

Fondsmanager

Igor de Maack

Igor de Maack ist Absolvent der HEC (École des hautes études commerciales de Paris) und der SFAF (Société Française des Analystes Financiers).

Er verfügt zudem über einen DESS-Abschluss in internationalem Steuerwesen. Seine berufliche Laufbahn begann er bei Deloitte & Touche. 1998 wechselte er zu BNP Paribas, wo er in der Projektfinanzierung tätig war. 2002 stieß er zu IXIS, wo er insbesondere für die Beteiligung an der Entwicklung des Modells für die Finanzierung von A28 verantwortlich war. Schließlich war er als Analyst im Aktienresearch bei Ixis Securities und als Senior Vice President für den Aktien-Primärmarkt bei Lazard-Ixis tätig.

2007 kam er als Fondsmanager für Infrastrukturanlagen zu DNCA Finance.

Romain Avice

Romain Avice ist Absolvent der EDC (Ecole des Dirigeants & Créateurs d'Entreprise de Paris) und verfügt über einen Master-II-Abschluss im Bereich Finanzen.

Im Juli 2008 stieß er als Fondsverwaltungsassistent zu DNCA Finance. Im Dezember 2012 wurde er Fondsmanager-Analyst für Gallica und im Dezember 2014 für DNCA PME.

Olivier Habault

Olivier Habault hat nach seiner Ausbildung (HEC Paris) erste Erfahrungen bei Exane BNPP gesammelt.

Er war dort im Bereich Akien „Sales“ und Arbitrage sowie als Analyst im Bankensektor tätig. Seit Januar 2018 ist er bei DNCA im Portfoliomanagement für Wandelanleihen und europäische Aktien.

Performances

Fonds-Performance

* Die Berechnung des Referenzindikators « Macquarie Global Infrastructure Index Europe Local Total Return » wurde am 18/11/2016 eingestellt, der neue Referenzindikator ist seit diesem Datum der « MSCI Europe Infrastructures Net Index ». Die an die Wertentwicklung des Fonds gebundenen Gebühren mit « high watermark » werden ab dem 1. März 2017 in Bezug auf den neuen Referenzindikator berechnet. Aufgrund dieser Veränderung werden für das Jahr 2016 keine an die Wertentwicklung gebundenen Gebühren erhoben.

Jahresperformance
Die seit Auflegung des Fonds bis zum 11. Oktober 2018 erzielte Performance wurde auf Basis einer geänderten Managementstrategie erzielt.
Performancezum 15.10.2018
Right arrow
Left arrow

YTD

DNCA Invest Beyond Infrastructure & Transition-11,89%
MSCI Europe Infrastructure NET Index-8,57%
Simulator
(1) Der zeitpunkt der Auflage des fonds : 21.09.2007

Überblick

Das Management des Teilfonds berücksichtigt Grundsätze der verantwortungsvollen und nachhaltigen Geldanlagen. So fließt das interne Scoring in Bezug auf die Unternehmensverantwortung (Corporate Responsibility) und die Nachhaltigkeit der Unternehmen in den Anlageprozess und die daraus resultierende Aktienauswahl ein. Der Teilfonds investiert mindestens zwei Drittel seines Gesamtvermögens in Aktien von Emittenten, die ihren Sitz in Europa haben oder den überwiegenden Teil ihrer Geschäftstätigkeit in Europa ausüben und deren Geschäft vorwiegend auf Infrastruktur ausgerichtet ist. Infrastrukturwerte stellen grundlegende Produkte und/oder O.L. Dienstleistungen bereit (Umsetzungsdienstleistungen, Mautstraßenkonzession, Flughäfen, Satellitennetze, Stromerzeugung, Wasseraufbereitung, Abfallentsorgung, Gas- und Energietransportnetze, erneuerbare Energie, Windparks, Krankenhäuser und Schulen...), die von einem großen Teil der Bevölkerung über einen langen Zeitraum innerhalb eines umfassenden Regulierungsrahmens genutzt werden. Der Teilfonds wird ebenfalls in Technologien und Ausrüstungsanbieter investieren, die einen bewährten positiven Einfluss auf die Energieeffizienz für Infrastrukturen und in Mobilitätsfragen haben.

Welches Ziel?

Der Teilfonds ist bestrebt, den MSCI Europe Infrastructure Net Index über den empfohlenen Anlagezeitraum zu übertreffen.

Welche Aufgliederung?

Der Teilfonds investiert jederzeit innerhalb der folgenden Limits in:
- Europäische Aktien oder damit verbundene derivative Finanzinstrumente (wie CFD oder DPS): 75% bis zu 100% seines Nettovermögens,
- bis zu 25% seines Nettovermögens in nicht-europäischen Aktien,
- Schuldinstrumente einschließlich Geldmarktinstrumenten im Falle ungünstiger Marktbedingungen: 0% bis 25% seines Nettovermögens,
- bis zu 10% seines Nettovermögens in Anteile und/oder Aktien von OGAW und/oder AIF. Der Teilfonds kann in Wertpapiere investieren, die auf jedwede Währung lauten. Nicht in der Basiswährung bestehende Exponierungen können zur Minderung der Wechselkursrisiken gegenüber der Basiswährung abgesichert werden.
Für diese Zwecke können insbesondere Terminkontrakte und Devisentermingeschäfte eingesetzt werden. Zum Zwecke der Absicherung oder der Erhöhung der Aktienexponierung kann der Teilfonds - ohne eine Überexponierung anzustreben - börsengehandelte oder außerbörsliche OTC-Derivate (mit Ausnahme von CFD und DPS) bis zu einem Limit von 40% seines Nettovermögens einsetzen; dazu zählen unter anderem Terminkontrakte und an regulierten Märkten gehandelte, nicht komplexe Optionen.

Für welche Art von Anleger?

Für Anleger, die mittel- bis langfristig in den Infrastruktursektor investieren möchten.

Welche Merkmale?

Bewertungsfrequenz : Täglich
Rechtsnatur des Fonds : Teilfonds der OGAWs luxemburgischen Rechts
Staatsangehörigkeit : LU
Mindestzeichnungswert : Kein (Teil B) Kein (Teil N) 200.000 € (Teil I) 2.500 € (Teil A) Kein (Teil ND)
Mindestzeichnung Anteil : Kein (Teil B) Kein (Teil N) Kein (Teil I) Kein (Teil A) Kein (Teil ND)
Ausgabeanfschlag : 3 % max
Performancebühren : Entspricht 20 % der positiven Wertentwicklung nach Abzug von Gebürhen über gegenüber dem MSCI Europe Infrastructure NET Index mit High Water Mark

Welches Steuersystem?

Dieser Fonds kommt für den französischen Aktiensparplan (PEA) in Frage. Zu allen weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren üblichen Finanzberater.

Rechtliche Hinweise

Die nachfolgend präsentierten Informationen stellen weder einen Vertragsbestandteil noch eine Anlageberatung dar. Wertentwicklungen der Vergangenheit lassen keine verlässlichen Rückschlüsse auf zukünftige Wertverläufe zu. Verwaltungskosten sind in den Wertentwicklungen enthalten. Für bestimmte Personen oder Länder kann der Zugang zu den hier präsentierten Produkten und Dienstleistungen beschränkt sein. Die steuerliche Behandlung hängt von der Situation jedes Einzelnen ab. Für ausführliche Informationen über die strategischen Ausrichtungen und sämtliche Kosten wollen Sie bitte den Prospekt, die Wesentlichen Anlegerinformationen und sonstige gesetzlich vorgeschriebene Informationen zur Kenntnis nehmen, die auf dieser Internet-Site zugänglich sind oder am Sitz der Verwaltungsgesellschaft kostenlos angefordert werden können.